DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern
DYWIDAG-Formties  ›  Projekte  ›  DYWIDAG-Schalungsanker und Zubehör für modernes Kohlekraftwerk
DYWIDAG-Schalungsanker und Zubehör für modernes Kohlekraftwerk

DYWIDAG-Schalungsanker und Zubehör für modernes Kohlekraftwerk

Seit Ende 2007 entsteht im Stadtteil Moorburg im Süden Hamburgs ein modernes Steinkohlekraftwerk.

Die Anlage wird das Heizkraftwerk Wedel ersetzen und den Süden Hamburgs mit Fernwärme versorgen. Das neue Kraftwerk wird als Doppelblockanlage errichtet und soll nach seiner Fertigstellung eine Leistung von 2 x 820 MW haben. Die Fertigstellung des ersten Blocks ist für 2012 geplant, und der zweite Block soll 2013 in Betrieb genommen werden.

Bei dem Kraftwerk handelt es sich um eine der modernsten Anlagen weltweit. Die Anlage entspricht den modernsten Richtlinien des Umweltschutzes und erfüllt strenge Umweltauflagen. So wird die Menge des Kühlwassers, die aus der Elbe entnommen werden darf, vom Wasserstand des Flusses abhängig sein. Zudem wird der Betreiber Vattenfall eine Fischaufstiegsanlage in der Stadt Geesthacht errichten, um negative Einflüsse auf die Natur zu verhindern.

Das Gesamtauftragsvolumen für das Kraftwerk beträgt 1,8 Milliarden €. Das Kraftwerk Moorburg wird in Teilabschnitten realisiert. Nacheinander werden das Maschinenhaus mit Treppenhaustürmen von 86 bis 104 m Höhe, das Kesselhaus, ein Kohlerundlager, ein Einlaufbauwerk sowie Sprinklertanks gebaut.

Während der Bauarbeiten befinden sich bis zu 2.400 Mitarbeiter gleichzeitig auf der Großbaustelle.

Die DSI-Niederlassung Haan lieferte für das Großprojekt ca. 15.000 m Schalungsanker Ø 15 mm, ca. 15.000 Stück Wassersperren des Typs N sowie ca. 7.500 Stück Stahlkunststoffkonen.

dsi map overlay